Ausbau Citroen Berlingo zum Micro-Campingmobil

Kurze Beschreibung und lange Bilderserie zum Ausbau eines Hochdachkombi Citroen Berlingo zum Micro-Campingmobil

Basisfahrzeug Citroen Berlingo

Citroen Berlingo XL als Sieben-Sitzer, Baujahr 2021, Diesel mit 130 PS.

Vorbereitung und Ausbau der Rückbank

Der Ausbau der Rückbank erfolgt nach der Anleitung des Herstellers, die beim Kauf auf Nachfrage gleich mitgeliefert wurde. Zusätzlich wurde beide 12V-Steckdosen im Innenraum direkt an die Batterie geklemmt. Wenn nicht werden diese aus Energiespargründen nach ca. 30 Minuten abgeschaltet, was natürlich für den Betrieb der Kühlbox nichts ist.

/u

Ausbau für maximalen Stauraum

Nach einigen Stunden Bastelei, Ausprobieren und wieder Umbauen war der Ausbau soweit fertig. Hinten befindet sich eine „Berlibox“, die Kühlbox und Küchenmodul auf Schwerlastschienen aufnimmt. Ein Abteil bleibt frei für Stauraum, z.B. Wasserkanister oder Klappstühle. Zwischen Berlibox und Vordersitzen wird ein zusammen-schiebbarer Lattenrost eingebaut. Das war auch der Grund für den Eigenbau: Wir konnten keine fertige Lösung finden, die einen Lattenrost und eine kleine Sitzecke für „Notfälle“ anbieten. Die Rücklehne des Beifahrersitzes wird umgeklappt und ein Polster des Bettes als Sitzfläche benutzt. Das Tischbein ist vom Camping-Zulieferer und wird am zusammengeschobenen Lattenrost befestigt. Als Tischplatte dient der Deckel der Kühlbox.

Aber hier erst mal die Bilderserie wie man in zehn Minuten vom Vier-Sitzer zum Micro-Campingmobil kommt.

3. Sitzreiche des Sieben-Sitzers für Personentransport ist mit wenigen Handgriffen zu entfernen
Eingesetzte Küchenbox ohne Kühlbox und Kochnische
Küchenbox mit eingesetzten Modulen
Ausgefahrener Lattenrost in Schlafstellung
Ausgefahrener Lattenrost in Schlafstellung
Zusammengesteckter Lattenrost mit Platz für Sitzecke
Matratzen für Bett mit 200cm x 120cm. Im Schulterbereich 140cm.
Sitzecke mit Deckel der Kühlbox als Tisch
Sitzecke mit Deckel der Kühlbox als Tisch

Praxiseinsatz

Der erste Praxiseinsatz des Berlingo im Oktober 2021 am Sylvensteinspeicher. Nachts war es ca. 12 Grad kalt. Mit den 20 Jahre alten Ajungilak Schlafsäcken war das kein Problem. Wir haben gut geschlafen und der Rücken hat’s auch ausgehalten.

Erster Einsatz im Gebirge, hier beim Kaffeekochen.

Galerie mit allen Bildern


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.