Kurzbeschreibung: Mehrtages-Radtour entlang des Ostufers des Chiemsees, der Alz, des Inn und der Salzach. Startpunkt am Südende des Chiemsees. Aussichtsreiche Rückfahrt von Salzburg über Traunstein zum Chiemsee zurück.

Tourart und Anforderungen: Einfache Radtour auf größtenteils guten Radwegen abseits der Hauptstraßen mit geringen Anstiegen. Nur an wenigen Stellen sind vielbefahrende Straßen zu überqueren. Die auf der Karte angezeigten „Abkürzungen“ direkt entlang der Flussufer sind etwas schwieriger zu befahren, können aber auf dem „richtigen“ Radweg umfahren werden.

Beste Jahreszeit: Frühjahr, Sommer, Herbst, nicht nach oder bei starkem Hochwasser

Anreise und Parken: Anfahrt mit der Bahn mit Start am Bahnhof Übersee oder über die A8 München-Salzburg mit Ausfahrt Übersee. Parken am Chiemseeufer oder am Bahnhof in Übersee

Ausgangspunkt: Südufer Chiemsee. Rundtour, daher Einstieg überall entlang der Stecker möglich.

Einkehr und Übernachtung: Burghausen (Hotel Post) und Laufen (Hotel Kapuzinerhof) , zahlreiche Wirtschaften, Cafès, Restaurants, Bäckereien etc. am Wegesrand

E-Bike Ladestationen: Trostberg am Busbahnhof, Wiesmühl an der Alz am Bahnhof, Burghausen Stadplatz, Marktl am Rathaus, Traunstein am Zeitungskiosk

Besichtigung: Römermuseum Bedaium bei Seebruck, Brauerei Camba Bavaria in Truchtlaching, Altstadt in Trostberg, Papst-Geburtshaus in Marktl, Burghausen mit Burg und Altstadt, Laufen mit Altstadt, Stiftskirche und Stahlbrücke über die Salzach, Salzburg, Traunstein und einiges mehr.

Tourdaten: Strecker, ca. 240 km, Höhenunterschied: ca. 900 Hm im Auf- und Abstieg

GPX-Datei: Download GPX-Datei

Tourdatum: 20.-22.09.2019

Bildergallerie

Karte und GPX-Track der Tour (mit Download)

Gesamtstrecke: 238.53 km
Maximale Höhe: 633 m
Gesamtanstieg: 3511 m
Gesamtabstieg: -3510 m

Achtung: Hier angezeigte Höhenmeter stimmen nicht! Es sind nur ca. 900 Hm insgesamt auf der ganzen Strecke.

Download GPX-Datei

Beitrag teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.