Städtereise nach Berlin

Die Städtereise nach Berlin als erste Reise nach dem C-Lockdown. 30 Jahre ist es seit dem letzten Besuch her. Da wird sich vermutlich ein bisschen etwas verändert haben.

Anstatt mit dem Wohnmobil zu reisen, fahren wir mit dem Zug an und übernachten in einem Hotel in Berlin Mitte. Es ist einfach praktischer, wenn man Abends noch um die Ecke ein Bierchen einnehmen kann, oder zwei.

Unser Besichtigungsprogramm unterscheidet sich nicht wesentlich von dem anderer Besucher. Wir „spulen“ also in vier Tagen die Hauptsehenswürdigkeiten ab. Nun ja, manchmal ist weniger mehr. Irgendwie wurden wir falsch informiert, es wäre doch ca. die Hälfte der Sehenswürdigkeiten noch geschlossen oder nur mit starken Einschränkungen zu besichtigen. Alle sprechen über Corona, keiner informiert aber darüber, dass viele Museen und Galerien wegen Bauarbeiten geschlossen haben. Vielleicht war die Reise doch etwas zu früh. Wir machen das Beste daraus, und schauen uns das an, was offen hat. Irgendwann kann man sowieso keine Kunst mehr aufnehmen, und muss sich in einem Biergarten erholen.

Tourdatum: 10.06 – 14.06.2020

Bildergalerie

Fernsehturm vom historischen HafenGaleriegang an der Alten NationalgalerieAlte NationalgalerieAlte NationalgalerieBlick zum Schloss von der James-Simon-GalerieSchlossbrückeJames-Simon-Galerie von der SchlossbrückeBogengang im FernsehturmFernsehturm von untenS-Bahnhof Hackescher MarktHackesche HöfeHackesche HöfeHackesche HöfeHochhäuser am KurfürstendammHochhäuser am Potsdamer PlatzMinimalistische Hochhäuser in Schwarz-WeissSiegessäuleSchloss CharlottenburgAm Potsdamer PlatzAm Potsdamer PlatzAm Potsdamer PlatzAbends in der KulturbrauereiSophie-Gips-HöfeAm Hauptbahnhof BerlinThe Cube am Hauptbahnhof BerlinBlick durch die Mauer in den OstenCurrywurst forever!Am Checkpoint Charlie

Information zum Beitrag: Dieser Beitrag benutzt ein selbst geschriebenes WordPress-PluginWordPress-Plugin für Fotorama und GPX-Viewer. Das WordPress-Plugin verwendet eine Kombination der Javascript-Bibliotheken „Fotorama“ und „GPX-Viewer„. Es zeigt die Beitragsbilder in einem Slider und darunter eine Karte, die die Positions der Bilder anzeigt. Die Karte wirt zum angezeigten Bild automatisch zentriert.

Zurück zur Hauptseite

Beitrag teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.