Wir wagen uns bei bestem Wetter von der Südseite der Insel auf die wolkenverhangene Nordseite, um die Köngislevada Levada do Rei zu erwandern. Die Tour besticht durch einen wunderbar schattigen Picknickplatz mit Wasserfall zum Ende der Tour. Aussichten haben wir bei diesem Wetter nicht, den Schatten hätten wir auch nicht gebraucht, vielmehr eine Heizung.

Anschließend besichtigen wir noch die Ortschaft Santana in der Nähe mit den bunten, strohgedeckten Häuschen, in denen aber außer Tand für Touristen und reichlich alkoholische Getränke nichts zu sehen ist.

Zum Abschluss des Tages fällt uns im Vorbeifahren noch der Hinweis zu einem Rosarium bei Arco de Sao Jorge auf. Als Gartenliebhaber müssen wir da sofort hinein. Es handelt sich um den Garten einer Hotelanlage, der gegen Eintritt besichtigt werden kann. Wir haben Glück und die Rosen stehen gerade in voller Blüte da. Der Garten ist systematisch unterteilt in die Herkunftsregionen der Rosen, es sind so auffällige Exemplare wie „Hanky Panky“ oder „Meli Melo“ zu besichtigen. Sehr schön.

Gpx-Track der Levada-Tour (kein Download)

Gesamtstrecke: 10406 m
Maximale Höhe: 577 m
Gesamtanstieg: 49 m

Beitrag teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.